Was versteht man unter der Austreib-Methode bei der TOC-Bestimmung?

Dokument-ID

Dokument-ID TE8487

Veröffentlichungsdatum

Veröffentlichungsdatum 19.09.2019
Frage
Was versteht man unter der Austreib-Methode bei der TOC-Bestimmung?
Zusammenfassung
Austreib-Methode  mittels der TOC-Bestimmung
Antwort
Der Kohlenstoff kann sowohl aus organischen, als auch aus anorganischen Verbindungen kommen. Da aber nur der TOC ( total organic carbon), also der organische Kohlenstoff  relevant ist, wird bei der Austreib-Methode der anorganische Kohlenstoff aus der Probe entfernt. Das Austreiben erfolgt durch den Rüttler TOC-X5. Anschließend wird ein nasschemischer oxidativer Aufschluß durchgeführt. Dabei wird das CO 2 aus der Aufschlussküvette durch eine gasdurchlässige Membran in eine Indikatorküvette überführt. Diese Farblösung wird anschließend photometrisch ausgewertet.

Mit den Küvettentest LCK 385, LCK 386 und LCK 387 wird der TOC nach der Austreib-Methode bestimmt.
Ein Rüttler ( LQV148.99.00001) ist notwendig.

Praxisbericht: TOC – ein aufschlussreicher Summenparameter