Application note: Gründe für O2-monitoring während des brauprozesses

Dokument-ID

Dokument-ID CO260

Veröffentlichungsdatum

Veröffentlichungsdatum 29.05.2018
Frage
Application note: Gründe für O2-monitoring während des brauprozesses
Zusammenfassung
Bier enthält zahlreiche Substanzen, die in Anwesenheit von Sauersto oxidieren. Diese Reaktion ist, wie viele andere chemische Reaktionen, temperaturabhängig. Höhere Temperaturen, wie z.B. durch eine Lagerung in einer warmen Umgebung oder bei der Pasteurisation, beschleunigen die Oxidationprozesse erheblich. Ein falscher oder zu hoher Sauersto gehalt führt zu wahrnehmbaren Veränderungen des Geschmacks.
Um den Sauersto gehalt möglichst gering zu halten, ist es ratsam den gesamten Brauprozess sorgfältig zu überwachen: Von der Fermentation bis zu Abfüllung. Letztere gilt dabei als der vermutlich kritischste Schritt. Wird hierbei der zulässige Sauersto gehalt im Endprodukt überschritten, verändert dies nicht nur dessen Geschmack, es verkürzt auch seine Haltbarkeit.
Antwort
Lesen Sie den vollständigen Bericht:
 
Language Download
UK - English Download
Deutsch Download
Italiano Download
Español Download
čeština Download
Nederlands Download
Polski Download
Românesc Download