Wo finde ich Informationen zur Bestimmung von Phenolen mit dem Test LCK346?

Dokument-ID

Dokument-ID TE10238

Version

Version 1.0

Status

Status Veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum

Veröffentlichungsdatum 16.08.2018
Frage
Wo finde ich Informationen zur Bestimmung von Phenolen mit dem Test LCK346?
Zusammenfassung
Informationen zur Phenol-Bestimmung mit dem Küvettentest LCK346
Antwort
Messprinzip:
In Gegenwart eines Oxidationsmittels bilden ortho- und metasubstituierte Phenole mit 4-Aminoantipyrin (AAP) farbige Komplexe.
Anwendungsbereich:
Summarische Bestimmung des Phenolgehaltes in Abwässern, Abluft (nach Absorption) und Abluft- Kondensaten aus der Herstellung und Verarbeitung von Benzol, Erdölprodukten, Glas- und Mineralfasern, Hartfaserplatten, Koks, Ölschiefer, Sondermüll, Stadtgas, Steinkohlen- und Braunkohlenschwelereiprodukten, Teer, Asphalt und Bitumen.
Messbereiche:
LCK346:    5 – 50 mg/L Messbereich I
                20 – 200 mg/L Messbereich II
Störeinflüsse:
Größere Mengen an Kobalt, Eisen(III), Chrom(III) und Sulfid führen zu Mehrbefunden.
Höhere Volumenanteile von wasserlöslichen organischen Lösungsmitteln können bei unterschiedlich substituierten Phenolen Mehr- oder Minderbefunde bewirken.
Hohe Konzentrationen starker Oxidations- und Reduktionsmittel in der Probe stören den Reaktionsablauf und müssen ggf. vor der Analyse beseitigt werden.
Andere mit 4-Aminoantipyrin kupplungsfähige Substanzen (z. B. Naphtole und aromatische Amine) werden teilweise miterfaßt und können einen höheren
Gehalt an Phenolen vortäuschen.
Ergebnissicherheit, Standardkontrolle:
Ansatzvorschrift einer Phenol Stammlösung
Stammlösung 1g/L Phenol
1,000 g Phenol (HACH, Cat.75814) werden in einem 1000ml-Kolben in VE-Wasser gelöst.Gut schütteln zum lösen.
Standardlösung 10,0 mg/L Phenol
10 ml der Stammlösung werden in einen 1000-ml-Kolben pipettiert und bis zur Marke mit VE-Wasser aufgefüllt und gemischt.
Standardlösung 0,1 mg/L Phenol
5 ml der 10mg/L Standardlösung werden in einen 500-ml-Kolben pipettiert und bis zur Marke mit VE-Wasser aufgefüllt und gemischt.
Diese Lösungen müssen täglich neu angesetzt werden.
Plausibilitätsprüfung:
Grundsätzlich sollte jede Bestimmung über eine Verdünnung und/oder Aufstockung der Probe überprüft werden. 
Besonders zu beachten:
Bei gefärbten Proben muß der Probenspezifischer Blindwert beachtet werden.
Benötigtes Zubehör:
Um den Phenol-Küvettentest auszuwerten, benötigen Sie ein HACH-Photometer, variable Pipetten 0,2-1,0 ml (BBP078) und 1,0-5,0 ml (BBP065), Pipettenspitzen 0,2-1,0 ml (BBP079) und 1,0-5,0 ml (BBP068) und gegebenfalls Filter (LCW904, LCW916)
Applikation:
Bestimmung des Phenolindex


 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Wird gesendet...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Beim Senden ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es erneut.