Wo finde ich Informationen zur Bestimmung von CSB mit den Tests LCI400 und LCI500?

Dokument-ID

Dokument-ID TE10432

Version

Version 1.0

Status

Status Veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum

Veröffentlichungsdatum 10.10.2018
Frage
Wo finde ich Informationen zur Bestimmung von CSB mit den Tests LCI400 und LCI500?
Zusammenfassung
Informationen zur CSB-Bestimmung mit den Küvettentests LCI400 und LCI500
Antwort
Messprinzip:
Oxidierbare Stoffe reagieren mit schwefelsaurer Kaliumdichromatlösung in Gegenwart von Silbersulfat als Katalysator. Chlorid wird mit Quecksilbersulfat maskiert. Ausgewertet wird die Grünfärbung des Cr3+.
Die Tests LCI400 und LCI500 entsprechen exakt den Konzentrationen der ISO-Rezeptur ISO 15705.
Anwendungsbereich:
Wasser, Abwasser, Prozessanalytik
Messbereiche:
LCI500 : 0 – 150 mg/L O2
LCI400 : 0-1000 mg/L O2

Störungen:
Die Methode ist bis zu einem Chloridgehalt von 1000 mg/L in der Probe (oder verdünnten Probe) anwendbar.
Höhere Chloridgehalte erfordern eine Probenverdünnung.
Probenvorbereitung:
Die Proben müssen vor der CSB-Analyse homogenisiert bzw. bei Anwesenheit von Partikeln aufgeschlagen/zerkleinert werden.
Parameterspezifische Probenvorbereitung
Plausibilitätsprüfung:
Grundsätzlich sollte jede Bestimmung über eine Verdünnung und/oder Aufstockung der Probe überprüft werden. 
Benötigtes Zubehör:
Um die CSB-Küvettentests auszuwerten, benötigen Sie ein HACH-Photometer, einen Hochtemperatur-Thermostat HT200S oder Thermostat LT200, eine variable Pipette 1,0-5,0 ml (BBP065), Pipettenspitze 1,0-5,0 ml (BBP068) oder variable Pipette 0,2-1,0 ml (BBP078), Pipettenspitze 0,2-1,0 ml (BBP079), Verdünnungswasser CSB-frei (Artikelnummer 2641549)
Besonderheiten:
Thermostat auf 148°C vorheizen. Nach Erreichen der Solltemperatur Küvetten einsetzen und Reaktionszeit (2h) neu starten.
Das für den Reagenzienblindwert und für Verdünnungen verwendete Wasser muss den Anforderungen nach ISO 3696: 1987, Qualität 3, entsprechen.
Pro Analysenserie muß ein Reagenzienblindwert mit oben genanntem Wasser angesetzt werden.
Informationsmaterial:
Betriebsanalytik auf Kläranlagen
Der ideale Messbereich für jede Anwendung
Fehlerquellen bei der Analytik

Hat dir diese Antwort geholfen?

Wird gesendet...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Beim Senden ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es erneut.