Wo finde ich Informationen zum chemischen Sauerstoffbedarf (CSB)? Definition DIN H 41

Dokument-ID

Dokument-ID TE10437

Version

Version 3.0

Status

Status Veröffentlicht

Veröffentlichungsdatum

Veröffentlichungsdatum 29.08.2018
Frage
Wo finde ich Informationen zum chemischen Sauerstoffbedarf (CSB)? Definition DIN H 41
Zusammenfassung
Definition DIN H 41
 
Antwort
Menge an Sauerstoff die verbraucht wird um die organischen Inhaltstoffe im Wasser zu oxidieren. Als Oxidationsmittel wird Kaliumdichromat eingesetzt. Das gelbe Cr6+ wird dabei zum grünen Cr3+ reduziert. Die vorhandenen organischen Kohlenstoffverbindungen werden oxidiert. Diese Oxidation geht bei leichtabbaubaren Verbindungen bis zum CO2. Sind schwerabbaubare Verbindungen enthalten werden diese nur bis zu diversen Abbauprodukten oxidiert.
Das Einhalten der Reaktionsbedingungen ist deshalb zwingend notwendig um reproduzierbare Ergebnisse zu erhalten. Schwerabbaubare Verbindungen sind in realen Abwässern allerdings in der Regel nur in geringen Mengen enthalten.
Zum Beschleunigen der Reaktion wird Silbersulfat als Katalysator verwendet. Die Zugabe von Quecksilbersulfat maskiert Chlorid. Der Aufschluss erfolgt in hoch konzentrierter Schwefelsäure.
Heizdauer/ Temperatur:  120 Minuten (10 Minuten Aufheizzeit von 20°C bis 148°C + 110 Minuten Kochzeit bei 148°C). Danach Titration des verbliebenen Chrom6+.
Ergebnisangabe in mg/l O2 Messbereich 15 – 300 mg/l O2.
Einzige beschriebene Störung Chlorid > 1000 mg/l. Diese führen zu nicht reproduzierbaren Mehrbefunden. Um Chloridgehalte > 1000 mg/l zu reduzieren ist eine aufwändige Probenvorbereitung notwendig.
In der Probe eventuell vorhandene oxidierbare anorganische Substanzen werden miterfasst. Dies wird aber in Kauf genommen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Wird gesendet...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Beim Senden ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es erneut.