In welcher Beziehung stehen BSB, CSB und TOC zueinander?

Dokument-ID

Dokument-ID TE174

Veröffentlichungsdatum

Veröffentlichungsdatum 11.02.2020
Frage
In welcher Beziehung stehen BSB, CSB und TOC zueinander?
Antwort
Der biochemische Sauerstoffbedarf (BSB) kann anhand von Messungen des chemischen Sauerstoffbedarfs (CSB) abgeschätzt werden, wenn eine Korrelation festgestellt wird.

Dazu sind mehrere Messreihen von BSB- und CSB-Messungen erforderlich, die über einen bestimmten Zeitraum erfasst wurden. Normalerweise wird das durchschnittliche BSB-Ergebnis durch das durchschnittliche CSB-Ergebnis dividiert, um einen „Umrechnungsfaktor“ für die beiden Parameter zu ermitteln. Zur Abschätzung des BSB werden die CSB-Ergebnisse mit diesem Faktor multipliziert.

Die CSB-Werte sind fast immer höher als die BSB-Werte derselben Probe. Daher ist der Multiplikationsfaktor in der Regel <1.

Die festgelegte Korrelation gilt generell nur, wenn die äußeren Bedingungen weitgehend konstant bleiben. Wenn sich die Zusammensetzung des Abwassers aufgrund von Temperatur- oder sonstigen jahreszeitlichen Schwankungen stark ändert, muss eine neue Korrelation ermittelt werden.

Der BSB kann auch mit TOC-Messungen (Total Organic Carbon, gesamter organischer Kohlenstoff) über eine Korrelationsrechnung abgeschätzt werden. Hierbei gelten die gleichen Methoden und Überlegungen.

Zur Abschätzung der Parameter CSB, BSB und TOC können auch Korrelationen mit Extinktionsmessungen im UV-Bereich herangezogen werden.

Weitere Informationen zur Beziehung zwischen BSB, CSB und TOC finden Sie im folgenden Dokument (es handelt sich um eine sehr alte Version, daher sind viele der aufgeführten Geräte bereits veraltet):

The Science of Chemical Oxygen Demand


 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Wird gesendet...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Beim Senden ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es erneut.