Was ist bei ionenselektiven Elektroden (ISE) die Konditionierung, warum ist sie wichtig, und wie können die Elektroden richtig konditioniert werden?

Dokument-ID

Dokument-ID TE6932

Veröffentlichungsdatum

Veröffentlichungsdatum 05.09.2020
Frage
Was ist bei ionenselektiven Elektroden (ISE) die Konditionierung, warum ist sie wichtig, und wie können die Elektroden richtig konditioniert werden?
Zusammenfassung
Informationen zur Konditionierung für ISEs
Antwort
Es gibt viele Unterschiede bei den ISEs, aber eines haben fast alle ISEs gemeinsam: das Erfordernis der Konditionierung.

Die Konditionierung ist ein Verfahren, bei dem die Elektroden nach der Lagerung vor der Kalibrierung/Messung wieder auf den Analyten (das zu messende Ion) sensibilisiert werden. Informationen über die richtige Lagerung finden Sie im Handbuch der Sonde, aber die Lagerung von ISEs zwischen der Verwendung desensibilisiert die Elektroden, so dass sie vor der Verwendung konditioniert werden müssen. Dies ist besonders wichtig bei neuen Elektroden, die zum ersten Mal verwendet werden, oder bei Sonden, die vor kurzem einen Membranaustausch hatten, wenn sie eine austauschbare Membran haben.
Sonden, die nicht richtig konditioniert sind, können zu einer ungenauen Kalibrierung führen; niedrigere Standards werden nicht angezeigt und höhere Standards aufgrund dieses Empfindlichkeitsverlustes. Und auch nach der Kalibrierung kann die Elektrode durch den Gebrauch konditioniert werden, so dass sie von der Kalibrierung, die vor der Konditionierung der Elektrode durchgeführt wurde, abweicht. Die Konditionierung kann auch sehr hilfreich sein, um die Stabilitätszeit zu verkürzen und damit schnellere Ergebnisse zu erzielen.

Zur Konditionierung der Elektroden lassen Sie sie im niedrigsten Standard des Kalibriersatzes einweichen, ohne dass ein Ionenstärke-Einsteller (ISA) hinzugefügt wird. Bei der ersten Verwendung, nach längerer Lagerung oder nach einem Membranaustausch sollte dies für 1-2 Stunden erfolgen. Bei kurzfristiger Lagerung, z.B. über Nacht oder über das Wochenende, sollte eine kürzere Konditionierungszeit von 10-30 Minuten ausreichen. Bei älteren Elektroden kann eine längere Konditionierungszeit erforderlich sein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Wird gesendet...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Beim Senden ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es erneut.